Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 07.07.22 um 18.30 Uhr am Freizeitgelände Schnodsenbach.
Neben Beschlüssen zur Geschäftsordnung und Satzungsänderung steht die Vorstellung und Beschlussfassung der Lokalen Entwicklungsstrategie 2023-2027 auf der Tagesordnung.
Einen Entwurf der Satzung ab 01.01.2023 finden Sie nebenstehend.

Download
Satzung 2022-07-07.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.7 KB
Download
220627 LAG_Geschäftsordnung ab 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.9 KB

Am Samstag, 07.05.22 haben sich knapp 100 interessierte und engagierte Bürger aus dem LAG Gebiet zusammen mit Vertretern des Landkreises, Naturparks und Tourismus in der Wolfgang-Graf-Halle in Scheinfeld getroffen, um über die Stärken und Schwächen, Risiken und Chancen unserer Region zu diskutieren.

Einführend stand der nachfolgende Beitrag von Dr. Alistair Adam-Hernández zum Thema Resilienz in der LEADER-Strategie:

Download
2022.05.07 - PPT LEADER und Resilienz_AA
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Kreisgrabenanlage Ippesheim




Ein Beispiel für gelungenes Bürgerengagement, das Kochbuch Anno 1789

 

zu beziehen über:

Gemeindeverwaltung Münchsteinach Tel 09166-210

oder

Fremdenverkehrs- und Heimatverein Münchsteinach

09166-1222 oder 09166-540

 




Asphalt Pumptrack Schlüsselfeld - fertig


LAG Südlicher Steigerwald e.V. wird größer

In seiner digitalen Sitzung am Montag, 03.05.21 hat sich der Vorstand der LAG Südlicher Steigerwald e.V. einstimmig für die Erweiterung der LAG um die Gemeinden Gollhofen und Oberickelsheim ausgesprochen.

 


Abschlussbroschüre Kooperationsprojekt Erfassung (historische) Kulturlandschaft

Download
Abschlussbroschüre Erfassung (historische) Kulturlandschaft
Abschlussbroschüre-Erfassung-hist-Kultur
Adobe Acrobat Dokument 8.1 MB


MdL Ludwig Hartmann in Markt Bibart

Am Montag 27.07.20 besuchte der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, Ludwig Hartmann MdL, die Gemeinde Markt Bibart um über einen  naturnahen, sanften und möglichst ökologischen Tourismus außerhalb der Alpenregion zu diskutieren. Mit dabei waren auch Uwe Kekeritz MdB und Ruth Halbritter, stellvtr. Landrätin


Download
Pressemitteilung MdL Hartmann in Markt Bibart 27.07.2020
PM_30.07.2020-Markt-Bibart-MdLHartmann.p
Adobe Acrobat Dokument 171.1 KB

Die Realschule Schloss Schwarzenberg in Scheinfeld ist neben der Realschule Ebrach nun die zweite Schule, die das Prädikat „Naturpark-Schule“ nach den Kriterien des Verbands Deutscher Naturparke führen darf.

 

Im eindrucksvollen Ambiente von Schloss Schwarzenberg nahm Schulleiter Arno Kaesberg gemeinsam mit zwei Schülervertretern die Zertifizierung für die Realschule Schloss Schwarzenberg entgegen.  Auch Scheinfelds erster Bürgermeister Claus Seifert, stellvertretende Landrätin Gisela Keller sowie Vertreter der Lehrerschaft und weitere Partner freuten sich gemeinsam mit dem Team des Naturparks Steigerwald e.V.  über die Zusammenarbeit, die die Schule mit dem Naturpark Steigerwald eingeht. „Mit ihrer Verankerung in der Historie der Region und der einmaligen Lage mitten im Grünen bietet die Schule Schloss Schwarzenberg beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, auf die wir uns sehr freuen“ so Arno Kaesberg, Schulleiter der Realschule Schloss Schwarzenberg. 

 

 Die Prädikate „Naturpark-Kita“ und „Naturpark-Schule“ sind bundesweite Auszeichnungen des Verbandes Deutscher Naturparke e.V., die einzelne Naturparke entsprechenden Bildungseinrichtungen in ihrem Bereich verleihen können. Die Auszeichnung ist Beginn einer langfristigen Kooperation zwischen dem Naturpark Steigerwald und der Kita beziehungsweise Schule. Die Bildungseinrichtungen verpflichten sich dabei, Naturpark-Themen wie Natur und Landschaft, regionale Kultur und Handwerk, Land- und Forstwirtschaft regelmäßig zu behandeln. Die Kinder und Jugendlichen lernen so im Lernalltag, auf Exkursionen und Projekttagen ihre Region und den Naturpark Steigerwald noch besser kennen und können eine natürliche Verbundenheit zur eigenen Umgebung aufbauen.  

 

 Bei der Umsetzung dieser Kooperation werden auch die neuen Ranger eine wichtige Rolle spielen, die seit Kurzem für den Naturpark Steigerwald tätig sind. Sie haben in enger Zusammenarbeit mit den Leitern der beiden Bildungseinrichtungen bereits den Auszeichnungsprozess betreut und werden auch die weitere Zusammenarbeit zwischen dem Naturpark und den Einrichtungen begleiten, gemeinsame Projekte durchführen und Ansprechpartner für Lehrkräfte und Erzieher sein.

Die Auszeichnung „Naturpark-Schule“ und „Naturpark-Kita“ wird für die Dauer von fünf Jahren verliehen. Danach wird überprüft, ob die Kriterien weiter erfüllt werden und die Zertifizierung verlängert wird.


Freimarkung OSING - Immaterielles Kulturerbe



Jakobuswege:

bamberg - Schlüsselfeld

scheinfeld - uffenheim



zusätzliche 300.000€-LEADER-Förderzusagen an LAG Südlicher Steigerwald e.V. überreicht!

Außergewöhnliches Engagement zahlt sich aus: Bei einem Festakt am 18. Dezember 2017 in München hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner 31 besonders aktiven Lokalen Aktionsgruppen (LAG) im Freistaat zusätzliche Fördermittel aus dem EU-Programm LEADER zugesagt. Das in der aktuellen Förderperiode (2014 bis 2020) zur Verfügung stehende Budget der LAGs steigt damit um jeweils 300.000 auf 1,8 Millionen Euro.